Bezeichnungen
SKU KOZA/K9/150/ZESTAW/FAJERKI
Spezifikation
Nennleistung (kW) 10
Wirkungsgrad der Heizung (%) 75
Gewicht (kg) 180.1
Erfüllt die Anforderungen Ökodesign
Versand
Verfügbarkeit 1 Tag der Umsetzung Produktion in Arbeit
Voraussichtliches Lieferdatum 28.02 - 29.02
Versand von 70,49 €
Oder direkt bezahlen:
1.038,58 €
Preis beinhaltet Mehrwertsteuer

Beschreibung

Freistehender Gusseisenofen KOZA K9

Mit einem Feuerwerksset.

Katalognummer:##KOZA/K9/150/ZESTAW/FAJERKI##

Produktinformation:

Der Ofen ist aus Gusseisen hergestellt.
Erfüllt die ECODESIGN-Anforderungen.
Schwarze Farbe.
Gusseisen, Mindeststärke 8 mm.
Rustikales Finish.
Er verfügt über einen Rost und eine Aschelade, was die Sauberhaltung des Ofens erleichtert.
ENERGIEKLASSE A
Hoher Wirkungsgrad des Ofens, bis zu 75%
Der Durchmesser des Abgasauslasses beträgt 150
Es hat ein hitzebeständiges Glas, das Temperaturen bis zu 660°C standhält.
Gerade Verglasung - 36,7 cm breit.
Sauberes Glassystem.
Kaltgriffsystem - Sie können während des Brennens Fotos machen, damit es nicht heiß wird.
Deflektor - Verbrennung von Brennstoffpartikeln. Verlängert den Abgasweg.
Oberhalb des Glases - sekundäre Luftregulierung.
Unter dem Glas - primäre Luftregulierung.
Tür öffnet sich nach links.
Möglichkeit, den Abgasauslass an der Rückseite oder oben auf dem Ofen zu installieren.
Kit zum Anschluss des Ofens an den Schornstein.

Technische Daten:

Allgemein

Brennstoffart: abgelagertes Hartholz (Feuchtigkeit ≤20%)
Verglasungsart: gerade
Nennleistung (kW): 10
Heizleistungsbereich (kW): 5,5 - 13,5
Werkstoff: Gusseisen
Wärmeleistung (%): 75
Abgastemperatur (oC): 290
Max. Scheitlänge (cm): 35
Türöffnung: links< /p>

Physikalische Parameter

Gewicht (kg): 165
Abgasauslassdurchmesser (mm): 150
Breite (cm): 76,6
Höhe (cm): 66
Tiefe (cm): 54.6

Zertifikate/Konformität

Erfüllt die ECODESIGN-Kriterien

Energie-Effizienz

Energieklasse: A
EEI-Koeffizient: 98,9
CO-Emission (bei 13% O2) ≤ Angabe in %: 0,15
Pollenemission (Staub) (mg/Nm3): 14< /p>

Ausrüstung

✅ Aschenbecher

SET BEINHALTET

Standofen aus Gusseisen KOZA K9 fi 150 - 1 Stk.

Set Feuerwerkskörper - 1 St.

Die Verwendung von Feuerwerkskörpern ermöglicht es, Töpfe verschiedener Größen direkt auf das Feuer zu stellen und die Wärmemenge zu regulieren, die sie erreicht.

Beweglicher Rost

Der Ziegenbock verwendet einen soliden Rost aus Gusseisen. Er kann herausgenommen und gereinigt werden.

REMOVABLE ASH TRAY

Dies ist eine Schublade/ein Aschebehälter, in dem sich die Reste des verbrannten Holzes sammeln. Er ist herausnehmbar und leicht zu reinigen.

Es erleichtert auch die manuelle Kontrolle des Verbrennungsprozesses durch den Aschekasten.

Der Zaun in der Verbrennungskammer

Das dekorative Gitter erleichtert das Sauberhalten der Möbel und schützt sie vor dem Herausfallen.

SICHERES GLAS UND KALTE HÄNDE

Beschränkte Rußablagerung dank des Clean-Glass-Systems (Luftabweiser). Die klassische Einsatzfront ist mit hitzebeständiger Keramik ausgestattet, die Temperaturen von bis zu 660°C standhält.

Das System des kalten Griffs ermöglicht es, ihn beim Rauchen im Ofen zu entfernen. Dadurch heizt er sich nicht auf und Sie können problemlos Holz nachlegen.

DEFLECTOR UNTERSTÜTZT DIE VERBRENNUNGSEFFIZIENZ

Nachverbrennung von Brennstoffpartikeln dank des Deflektors, der den Abgasweg verlängert.

Abgasaustritt

Kann dank des verstellbaren Abgasauslasses in verschiedenen Einbausituationen verwendet werden: hinten oder oben auf dem Ziegenbock.

KRAFTSTOFFWAHL

Empfohlener Brennstoff:

Der Hersteller empfiehlt die Verwendung von Scheitholz von Laubbäumen wie z.B.: Buche, Hainbuche, Eiche, Erle, Birke, Esche, etc. mit den Abmessungen von Scheiten oder Stämmen: ca. 30 cm Länge und ca. 30 cm bis 50 cm Umfang. - Der Feuchtigkeitsgehalt des für die Beheizung des Geräts verwendeten Holzes sollte 20 % nicht überschreiten, was einem 2 Jahre nach dem Einschlag gelagerten Holz entspricht, das unter einem Dach gelagert wird.

Nicht empfohlener Brennstoff:

Es sollte vermieden werden, Scheitholz oder Holz mit einer Feuchtigkeit von über 20% für die Befeuerung des Geräts zu verwenden, da dies dazu führen kann, dass die angegebenen technischen Parameter nicht erreicht werden - reduzierte Wärmeleistung. Es wird nicht empfohlen, Scheite von Nadelbäumen und harzhaltigen Bäumen zum Beheizen des Geräts zu verwenden, da sie eine starke Rauchentwicklung verursachen und eine häufigere Reinigung des Geräts und des Schornsteins erfordern.

Verbotene Brennstoffe:

In den Heizgeräten dürfen nicht verbrannt werden: mineralische Stoffe (z.B. Kohle, Tropenholz (z.B. Mahagoni), chemische Produkte oder flüssige Stoffe wie Öl, Alkohol, Benzin, Mottenkugeln, beschichtete Platten, imprägnierte oder gepresste Leimholzstücke, Müll. Wenn ein anderer Brennstoff erlaubt ist, wird dies auf dem Typenschild vermerkt.

>

Zu beachtende Informationen

1. Wie soll der Bock aufgestellt werden?

Der Mindestabstand zwischen dem Ofen und nicht brennbaren Materialien beträgt 40 cm. Der Mindestabstand zwischen dem Kaminofen und brennbaren Materialien beträgt 60 cm ab der Türseite 150.

2. wichtigste Sicherheitsregeln

Bei allen Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Betrieb und der Wartung des Ofens ist daran zu denken, dass seine gusseisernen Elemente hohe Temperaturen aufweisen können, daher sollte der Mindestabstand zwischen dem Ofen und nicht brennbaren Materialien 40 cm betragen.
Mindestabstand zwischen dem Ofen und brennbaren Materialien an den Seiten und hinten 60 cm von der Türseite 150.
Schutzhandschuhe tragen.

Beim Betrieb und bei der Benutzung des Ofens sind die Regeln zu beachten, die grundlegende Sicherheitsbedingungen gewährleisten:

Lesen Sie die Bedienungsanleitung des Kamineinsatzes und halten Sie sich strikt an deren Bestimmungen;


Lassen Sie keine temperaturempfindlichen Gegenstände in der Nähe der Ofenscheibe liegen, löschen Sie das Feuer im Ofen nicht mit Wasser, betreiben Sie den Ofen nicht mit gesprungener Scheibe, es dürfen sich keine brennbaren Elemente in der Nähe des Ofens befinden;


Gegenstände aus brennbaren Materialien müssen mindestens 0,6 m von der Feuerstelle entfernt sein;

Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, den Griff während des Betriebs des Kaminofens zu entfernen.

3. Reinigung der Scheibe

Sie kann nur bei ausgeschaltetem Ofen gereinigt werden. Verwenden Sie dazu keine Scheuermittel. Wir empfehlen unsere Flüssigkeiten oder Schäume, die in unseren Auktionen erhältlich sind.

4. Entaschung

Durch regelmäßiges Entleeren des Aschebehälters wird verhindert, dass Asche nach außen gelangt. Lassen Sie die Asche nicht den Boden des Rostes berühren (dies verhindert die für die Verbrennung notwendige Luftzirkulation). Die Asche sollte in einen Metallbehälter mit dicht schließendem Deckel geschüttet werden.

5. Wartung des Ofens

Vor jeder Heizsaison sollte der Ofen überprüft und gereinigt werden. Achten Sie besonders auf den Zustand der Dichtungen und tauschen Sie diese gegebenenfalls aus. Um die Ablagerung von Kreosot zu begrenzen, empfiehlt es sich, den Kamin bei geschlossener Tür vorübergehend auf maximale Verbrennung zu stellen. Zur Reinigung des Schornsteins dürfen nur die dafür vorgesehenen Geräte verwendet werden. Der Benutzer ist verpflichtet, den Schornstein gemäß den geltenden Vorschriften zu reinigen.

>

Befeuerung des freistehenden Ofens

Die einzig richtige und empfohlene Art, Kamine und freistehende Öfen anzuzünden, ist das sogenannte Anzünden von oben. Füllen Sie den Kamin nicht vollständig mit Holz, optimal ist eine Brennstoffmenge, die den Brennraum zu maximal 1/3 seines Volumens füllt. Bevor Sie Holz nachlegen, warten Sie, bis die Flammen erloschen sind; legen Sie kein Holz nach, wenn die Hitze zu groß ist. Nach dem Anzünden des Feuers wird die Brennkammer mit Holz gefüllt, wobei der Brennstoff so angeordnet wird, dass die Brennkammer für die erwartete Brenndauer, die der Benutzer aufgrund seiner individuellen Erfahrung bestimmt, rationell gefüllt ist. Die Tür muss jedes Mal geschlossen werden. Nach längerer Nichtbenutzung empfiehlt es sich, das Gerät zum ersten Mal mit geringerer Leistung anzuzünden.

SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG

1. VORBEREITUNG DES MATERIALS:

Mehrere größere Holzscheite (gespalten; max. Feuchtigkeit bis 20%; Durchmesser ca. 10-13 cm) - Eine Handvoll kleiner Scheite zum Anzünden (Durchmesser ca. 2-5 cm; max. Feuchtigkeit bis 20%) - Beliebiges Anzündholz - Streichhölzer/Anzünder

2. VORBEREITUNG DES FEUERS:

Wir öffnen alle Entlüftungsöffnungen/Drosselklappen des Ofens - Wir legen abwechselnd größere Holzscheite auf den Boden des Kamins - Auf die dicken Holzscheite legen wir eine Schicht kleinerer Holzscheite zum Anzünden (nicht mehr als 3 Schichten). Legen Sie die Holzscheite so auf, dass ein freier Luftstrom gewährleistet ist - Legen Sie das Anzündholz auf die oberste Schicht des Holzes

Anzünden

Anzünden des Anzündholzes und Schließen der Kamintür. Je nach Länge des Schornsteins und dessen Zug kann das Anzünden einige bis mehrere Minuten dauern. Sollte der Zug im Schornstein nicht ausreichen, öffnen Sie in der Anfangsphase des Anzündens die Kamintür, indem Sie sie öffnen. Es ist auch ratsam, das Fenster in dem Raum, in dem der Kamin installiert ist, zu öffnen, um mehr Luft hereinzulassen (nur bei Geräten, die nicht über eine eingebaute Luftzufuhr von außen verfügen)

>

Der Kamineinsatz ist für die Verbrennung von Holz mit einem Feuchtigkeitsgehalt von bis zu 20% vorgesehen. Die Verwendung von Kohle, Koks, kohlenstoffhaltigen Produkten, Kunststoffen, Müll, Lumpen und anderen brennbaren Stoffen ist nicht zulässig.

>

Die praktische Bewertung des Feuchtigkeitsgehalts des verwendeten Holzbrennstoffs sieht wie folgt aus. Holz, das einen Feuchtigkeitsgehalt von 18-20% haben soll, muss 18-24 Monate gelagert oder in Trocknern getrocknet werden. Mit der Verringerung der Holzfeuchte steigt sein Heizwert, was finanzielle Einsparungen bedeutet - bis zu 30 % des Gesamtgewichts des für eine Heizsaison benötigten Holzes. Wenn Holz mit zu hoher Feuchtigkeit verbrannt wird, kann es zu einem übermäßigen Energieverbrauch kommen, der erforderlich ist, um die Feuchtigkeit zu verdampfen und Kondensation im Schornstein oder in der Brennkammer zu erzeugen, was die Beheizung des Raums beeinträchtigt. Ein weiteres negatives Phänomen, das bei der Verwendung von Holz mit zu hoher Luftfeuchtigkeit beobachtet wird, ist die Freisetzung von Kreosot - Ablagerungen, die den Schornsteinabzug zerstören, was im Extremfall zur Entzündung und zum Brand des Schornsteins führen kann.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich, Laubholz wie Eiche, Buche, Hainbuche und Birke zu verwenden. Nadelhölzer zeichnen sich durch geringere Energiewerte aus, sind aber nicht diejenigen, die eine starke Versottung der Scheibe verursachen

>

Technische Daten

Allgemeine Daten
Nennleistung (kW)10
Durchmesser des Rauchabzugs (mm)150
TüröffnungssystemLinks
Bereich der Heizleistung (kW)5.5 - 13.5
FarbeSchwarz
Farbe der InnenverkleidungWeiss
Abgastemperatur (℃)290
Wirkungsgrad der Heizung (%)75
Physikalische Parameter
Gewicht (kg)180.1
Breite (cm)76.6
Höhe (cm)66
Tiefe (cm)54.6
Zertifizierungen / Konformität
Erfüllt die AnforderungenÖkodesign
Energetische Effizienz
EnergieklasseA
Energie-Effizienz-Index (EEI)98.9
Zusätzliche Informationen
EAN5903751199403
Design-MerkmaleAsche

Kundenbewertungen

Seien Sie der Erste, der dieses Produkt bewertet

Garantie und Rückgabe

Garantie

Alle unter www.kratki.com erhältlichen Produkte sind brandneu und frei von jeglichen physischen oder rechtlichen Mängeln. Der Hersteller gewährt eine Garantie von 5 Jahren ab dem Zeitpunkt des Kaufs eines Ofens für dessen zuverlässigen Betrieb. Der Rost und die Abdichtung des Ofens sind mit einer 1-Jahres-Garantie ab dem Zeitpunkt des Kaufs des Ofens abgedeckt. Die Garantie gilt nicht für hitzebeständige Keramiken. Die Anwendung des Ofens, die Art und Weise der Verbindung mit dem Schornstein sowie die Nutzungsbedingungen müssen mit dem Handbuch übereinstimmen.

Kehrt zurück

Ein Kunde, der ein Verbraucher ist und den Kaufvertrag abgeschlossen hat, kann von diesem innerhalb einer Frist von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Die Fristen für den Rücktritt vom Kaufvertrag beginnen zum Zeitpunkt des Erwerbs der Waren durch den Kunden oder einen Dritten seiner Wahl, jedoch nicht durch einen Spediteur. Die Zusicherungen können in einer Form eingereicht werden, deren Vorlage vom Verkäufer auf der Website des Online-Shops veröffentlicht wurde.

Abonnieren Sie den
"Kratki"-Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie exklusive Updates, attraktive Angebote und wertvolle Informationen direkt in Ihren Posteingang!

Newsletter background image

Versandarten

Zahlungsarten

Copyright © 2023 kratki.com Wszelkie prawa zastrzeżone